Kontakt

Katholische öffentl. Bücherei  Lohmar- Birk
Birker Straße 10
53797 Lohmar-Birk

Tel.:  02246-9159254


Wegbeschreibung + E-Mail-Kontakt

 

Folgen Sie uns auf Facebook und empfehlen Sie uns weiter:

Wir auf Facebook...

Unsere Öffnungszeiten

So  9.30 - 11.30 Uhr
Mi 15.30 - 17.30 Uhr
Fr 15.30 - 17.30 Uhr

Roman des Monats

 

Drei Frauen und der Tod...

 

Irland 1825: die 14-jährige Mary soll der verwitweten Bäuerin Nóra mit deren behindertem Enkel zur Hand gehen. Der kleine Junge - so munkelt man im Dorf - sei ein Wechselbalg, ein Feenkind, und mache die Kühe krank. Mary gibt nichts auf das Gerede, doch als Nóra davon hört, reift in der verzweifelten Frau eine Idee: Sie will mit Hilfe der kräuterkundigen Heilerin Nance den Wechselbalg vertreiben, um wieder ein gesundes Kind zu haben. Getrieben von Angst und Aberglauben, ist sie bald bereit zum Äußersten zu gehen.

 

"Ein literarischer Roman mit dem Tempo und der Intensität eines Thrillers." - Paula Hawkins, Autorin von Girls on the Train

"Das Buch, das einen gefangen nimmt." - Christine Westermann WDR

Beim Ausräumen des Elternhauses findet Cecilie Zettel, auf denen ihre Mutter über vier Jahrzehnte hinweg alle Weihnachtsgeschenke der Familie notiert hat. Die Gaben rufen Erinnerungen wach: an die unkonventionellen Großeltern, die lebenslustige Mutter und an die unbeschwerten Ferien im Sommerhaus. Und sie helfen, Cecilie mit der Krankheit der Mutter zu versöhnen, die Stück für Stück aus der Wirklichkeit hinausgleitet.

 

Ein Buch der norwegischen Schriftstellerin Cecilie Enger.

...auch sehr zu empfehlen!

Es war einmal in Paris...

Sie ist Schauspielerin, er ist Schriftsteller. Sie heißt Mia, er heißt Paul. Sie ist eine Engländerin aus London, er ein Amerikaner aus Los Angeles. Sie versteckt sich auf Montmartre, er lebt im Marais-Viertel. Sie hat viel Erfolg, er nicht wirklich. Mia ist sogar ein weltweit gefeierter Star, aber Paul hat noch nie von ihr gehört, weil er in seiner ganz eigenen Bücherwelt lebt.

Beide fühlen sich einsam, bis sie sich eines Tages in einem kleinen Restaurant begegnen. Obwohl Paul sie zum Lachen bringt und er Miss Ungeschicklichkeit unwiderstehlich findet, wissen beide, dass sie sich nicht verlieben dürfen.

 

Marc Levy ist 1961 in Frankreich geboren. Mit siebenunddreißig Jahren schrieb er für seinen Sohn seinen ersten Roman "Solange du da bist", der von Steven Spielberg sehr erfolgreich für das Kino verfilmt wurde.